BEV_6315%20(1)_edited.jpg

"I'm Sunshine mixed with a little Hurricane"

Wenn ich mich selbst beschreiben müsste, wäre das wohl ein Satz, der mich gut beschreibt.

Als mein Vater im Oktober 2014 trotz Krankheit überraschend verstarb, hatte ich keine Ahnung, auf welche Reise ich mich begeben würde. 

Plötzlich war ich Unternehmerin, dabei war ich als Unternehmensnachfolge gar nicht eingeplant. Überhaupt war die Übergabe des Familienunternehmens noch gar nicht geplant.

 

Ich beschloß, mich der Herausforderung zu stellen und habe die Zügel in einem Produktionsbetrieb für Industriereiniger in die Hand genommen. Ich habe mich in das Unternehmen hineingearbeitet, gelernt, wie Industriereiniger funktionieren und wie ein Produktionsbetrieb arbeitet. Zunächst habe ich den Betrieb laufen lassen, bis ich nach und nach angefangen habe, ihn an der einen oder anderen Stelle anzupassen und zu verändern. Zum 01.01.2020 haben wir einen größeren Schritt gewagt und umfirmiert und damit die Zeichen noch deutlicher auf Wachstum gestellt.

Bereits im November 2014 habe ich Kieler Seifen gegründet. Als Pendant zu den Industriereinigern, werden bei Kieler Seifen hochwertige, ökologische Haushaltsreiniger und Schmuckreiniger hergestellt. Der Betrieb wächst seitdem kontinuierlich. Ein tolles Gefühl, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen.​

2018 wurde ich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Initiative FRAUEN unternehmen zur Vorbildunternehmerin ernannt. Mit diesem ehrenamtlichen Engagement unterstütze ich eine Herzensangelegenheit, die Förderung weiblichen Unternehmertums. Insbesondere ist es mein Ziel, jungen Frauen und Mädchen Mut zu machen, ihren Weg zu gehen und sich auch in außergewöhnlichen Bereichen selbständig zu machen oder den Familienbetrieb zu übernehmen, auch wenn er nicht typisch "weiblich" ist.

Seit 2019 bin ich zudem ehrenamtlich in der Vollversammlung der IHK zu Kiel tätig. Hier liegt mein persönlicher Schwerpunkt darin, den Mitgliedsunternehmen zu transportieren, dass die IHK ein guter ersten Ansprechpartner für die größeren und kleineren Probleme im unternehmerischen Alltag ist.

Im Dezember 2020 wurde ich für 5 Jahre zur Handelsrichterin ernannt. Ich freue mich sehr über dieses ehrenvolle Ehrenamt und die interessanten Erfahrungen, die mich dort erwarten werden. 

2021 war ich Mentorin im WEmentor-Programm von WEStartupSH einer Initiative der Europa-Universität Flensburg. Bei diesem Mentoring geht es darum junge Gründerinnen zu unterstützen und zu begleiten.

Neben meinen beruflichen Herausforderungen bin ich Mutter eines Sohnes (*2007) und einer Tochter (*2012).

Janine Kordes

BEN_6242_1%20Kopie_edited.jpg